Folgen Sie uns!

Aktuelles

Beschichtete Metallteile sicher mit unserem Werkstückträger Transportsystem smartPINS transportieren und Ausschußquote reduzieren

Kennen Sie das Problem? Sie sind Lieferant von beschichteten Metallteilen und liefern diese per LKW beim Kunden an. Der Kunde beschwert sich über Beschädigungen der Oberflächenbeschichtung. Doch Sie sind sich keiner Schuld bewusst, denn die beschichteten Metallteile haben qualitätsgeprüft das Fertigungsgebäude verlassen und es gab keinerlei Beanstandungen! Die Fragen, die sich die Qualitätssicherung und die Produktion stellen, sind:

  • Wo und wie entstehen die Beschädigungen der Oberflächenbeschichtung?
  • Wie können die teilweise sehr hohen Ausschussquoten reduziert werden?
  • Wie kann gewährleistet werden, dass die beschichteten Metallteile zur richtigen Zeit, am richtigen Ort und zur gewünschten Qualität beim Kunden angeliefert werden?

Oftmals dauert es Wochen bis die Mitarbeiter der metallverarbeitenden Unternehmen lokalisiert haben, dass die Ursache der Beschädigungen an der Oberflächenbeschichtung der Metallteile während dem Transport mit dem LKW entstehen. Denn während der Fahrt über unebene Fahrwege oder durch Bremsbewegungen werden die Metallteile in den Transportbehältern durchgerüttelt und bei unzureichender Sicherung, stoßen die Teile aneinander und die Oberflächenbeschichtung wird beschädigt.

In der Vergangenheit konnten wir durch die Herstellung geeigneter smartPINS die hohen Ausschussquoten unserer Kunden, die teilweise bei 30% lagen, komplett beseitigen. Oftmals nutzten die Kunden schon gute Werkstückträger Transportsystem und konnten kaum glauben, dass trotz allem Beschädigungen an der Oberflächenbeschichtung der Metallteile entstanden sind.

Metallteile zu 100% i.O. durch das smartPINS Werkstückträger Transportsystem

Für ein Unternehmen beispielsweise wurde mit einem eigens für das Problemteil entwickelten Muster Werkstückträger Transportsystem, die beschichteten Metallteile auf ein LKW beladen. Die Metallteile waren im smartPINS Werkstückträger Transportsystem extremsten Bedingungen ausgesetzt, da der LKW tausende von Kilometern zurücklegte und die Teile wochenlang durchgerüttelt wurden. Nach der Testphase auf dem LKW wurden die Metallteile auf Beschädigungen geprüft .Es wurde keine Beschädigung der Oberflächenbeschichtung festgestellt. Der Kunde war begeistert und sein Problem war gelöst.

Mit unserer über 20-jährigen Erfahrung unterstützen wir Unternehmen dabei, mit Hilfe von speziell entwickelten PINS und teilweise durch geringe Modifikationen von Maschinenzuführungen hohe Investitionskosten zu sparen. Dabei entwickeln wir anhand der Kundenanforderungen ein Werkzeugträger Konzept, das die gesamte Wertschöpfung einschließt. Dadurch konnten bei unseren Kunden teilweise Kosten im 6-stelligen Bereich eingespart werden. Des Weiteren bestätigen ALWA smarPINS Kunden sehr oft, dass durch die Reduzierung der Ausschuss- und Nacharbeitskosten sich die Investition binnen kürzester Zeit amortisiert.

Sie möchten mehr über unsere smartPINS erfahren? Dann freuen wir uns über einen Anruf oder nutzen Sie unser Kontaktformular!

Ihnen könnte auch gefallen:
Über 20 Jahre smartPINS – ein Produkt, das Unternehmen begeistert!
Gewatec Technologie Tage vom 23. bis 25. Juni
ALWA smartPINS GmbH kooperiert mit dem Handelsunternehmen Delta Macchine S.r.l.
parts2clean 2016 Messe – Halle 7 / Stand A18